Rückblick Trainingswochenenden 2018

Die Zeit vergeht im Fluge und das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. 5 Trainingswochenende wurden dieses Jahr abgehalten. Es wurde viel geübt und trainiert, aber auch der Spass und das Gesellige sollte nicht zu kurz kommen. So durften sich die Teams nebenbei als Detektive probieren und einen Fall lösen, mit Happy End und Belohnung für Alle!                                                                                  Kurz gesagt – es hat wieder riesig Spass gemacht mit Euch und ich freue mich auf nächstes Jahr mit neuen Ideen im Gepäck 🙂

 

Trainingsweekends Bonndorf 2015

Im Juli und im August haben wir je ein Trainingsweekend in Bonndorf und Umgebung abgehalten. Wie letztes Jahr waren wir im Gasthaus Waldheim bei Brigitte und Duri zu Gast. Und ebenfalls wie letztes Mal war es sehr heiss…So haben wir unsere Trainings z.T. auf vor das Frühstück verlegt und die Übungen so gestaltet, dass es für Hund und Hundeführer trotzdem machbar war. Alle Trainings wurden gefilmt, so dass wir die Trails anschliessend noch genauer analysieren konnten.

Vielen Dank an alle für das dabei sein – es hat Spass gemacht! Einen speziellen Dank an Thomas und Co-Koch Jörg für den feinen Risotto Abend und Jürgen und Manuela für die Einladung zum Apéro!

Leider habe ich von der zweiten Gruppe keine Fotos 🙁 da ich immer am Filmen war. Falls jemand noch Fotos hat, gerne senden, damit wir die noch veröffentlichen können.

Mantrailing Anfängerkurs vom 28.02. und 01.03.2015

Vergangenes Wochenend hat der zweite Anfängerkurs dieses Jahres statt gefunden. 6 motivierte Teams waren bereit, die ersten Schritte im Mantrailing zu erlernen. Einmal mehr waren die Wetterprognosen ein Thema, aber auch dieses Mal wurden wir eigentlich nur von „unten“ dreckig und praktisch kaum nass von „oben“…. Danke Petrus! Er hat seinen Teil zur guten Stimmung an den zwei Kurstagen beigetragen.                                           Am ersten Kurstag haben wir im Wald trainiert. Tag 2 durften die Teams dann in der Industrie und in einem ruhigen Wohnquartier trainieren und so den Unterschied zum Training im Wald erleben.

Vielen Dank für das tolle Weekend mit Euch – es hat Spass gemacht!

Mantrail Anfängerkurs vom 29. und 30. Januar 2015

Die Wetterprognosen verhiessen nichts Gutes… Aber einmal mehr hat sich gezeigt, dass Petrus ein Herz für Mantrailer hat! Den Kurs gestartet haben wir mit einem Theorie Block, dann ging es in den Wald. Dort durften die Teilnehmer als Erstes in 2-er Teams das Leinenhandling „trocken“ üben, bevor wir dann so richtig mit dem Training mit den Hunden starteten. Sowohl Hunde wie auch Hundeführer hatten den Plausch am trailen! Von oben blieben wir trocken, von unten waren wir und die Hunde trotzallem nass und dreckig… 🙂

Am zweiten Trainingstag haben wir den Untergrund gewechselt und trainierten in ruhigen Wohnquartieren. Auf kurzen Anfängertrails haben wir das Training weiter aufgebaut. Zwischendurch durften wir sogar bei Sonne den Tag geniessen.

Vielen Herzlichen Dank an die 2- und 4-Beiner Teams! Ihr habt super mitgemacht und den Kurs zu einem tollten Erlebnis werden lassen!

Mantrailing Weekend im Hotzenwald vom 25. – 26.10.2014

Am Samstag Morgen fuhren wir ziemlich zeitig los, um noch möglichst viel Zeit für das Training zu haben. Unser erster Trainingstag stand unter dem Motto „Highfinds“. So übten wir fleissig die Anzeige von Personen, die sich in der Höhe befinden. Für manche Hunde war das anfangs noch sehr ungewohnt, zum Schluss hatten dann aber alle verstanden, um was es geht.

Der zweite Tag begrüsste uns bereits morgens mit herrlichem Sonnenschein und entpuppte sich bis zum Ende als Traumtag! Die Teams durften heute teils zum ersten Mal einen kurzen sogenannten Double Blind Trail laufen. D.h. das niemand wusste, wo die Person sich versteckt hatte und somit weder Hundeführer noch Begleitpersonen den Trailverlauf kannten. Ich war echt Stolz wie die Aufgabe von den Teams gelöst wurde! Danach gab es noch eine Übung, bei der die Teams unterwegs eine Pause einlegen mussten, um danach die Spur wieder aufzunehmen und weiter zu arbeiten. Müde und zufrieden schlossen wir danach den zweiten Trainingstag ab.

Vielen Dank an alle Teilnehmer – es war eine Freude mit Euch zu arbeiten!

 

Mantrailing Seminar vom 27. – 29.09.2014 mit Allen Russell und James Dimmock aus den USA

Ende September durften wir erneut Allen und Jim als Gasttrainer bei Mantrailing Baselland begrüssen. Dieses Mal trainierten noch ein paar Teams von Mantrailing Bern mit.

Der erste Trainingstag wurde als Standortbestimmung genutzt. Es wurden Castings, Kreuzungen und Verleitungen trainiert. Am Abend haben wir die Trails für den nächsten Tag gelegt, so dass wir am zweiten Tag die Ausarbeitung der ca. 15 – 20 Stunden alten Trails vornehmen konnten. Für den letzten Trainingstag konnten wir dann noch etwas Spezielles üben – es stand ein Gebäudetraining auf dem Programm.

Wir haben drei tolle, spannende und lehrreiche Trainingstage verbracht, die wieder einmal viel zu schnell vorbei gingen!

Herzlichen Dank an Allen und Jim für das spannende Training und natürlich ebenfalls ein Dankschön an alle Teilnehmer – es war toll mit Euch!

Mantrail Training vom 30.08.2014

An diesem Samstag Morgen hatte ich etwas Spezielles für das Training vor. Jede Versteckperson musste unterwegs einen Scentpool legen. Dort wurde ein Geruchsgegenstand der Person auf den Boden gelegt und ein Couvert mit Fragen an die Wand geklebt. Danach liefen die Versteckpersonen weiter bis zum Endpunkt des Trails.

Einerseits ging es in dem Training darum zu sehen, ob die Hunde diesen Geruchsgegenstand anzeigen oder einfach am Scentpool vorbei, weiter laufen. Der zweite Teil der Aufgabe war, den Hund aus der Arbeit raus zu nehmen, d.h. pausieren musste, währenddessen der Handler Fragen zum Thema Mantrailing beantworten musste. Die Fragen waren ziemlich leicht, aber es ging ja auch nicht primär darum Wissen abzufragen, sondern wie das Team nach der unfreiwilligen Pause weiter arbeitet.

Die Teams haben Ihre Aufgabe gut gelöst! Danke für’s mitmachen – hat Spass gemacht!